Location Tracking for Field Operations – esri.com 2019

Neben map.geo.admin.ch gibt es natürlich auch andere Webgis oder GIS Plattformen und Services und ein Unternehmen, welches hier weltweit bekannt ist ist esri.com. Es gibt sicher auch noch viele andere GIS Unternehmen, esri.com ist aber in diesem Bereich sicher mit das Prominenteste. esri entwickelt immer wieder neue Funktionen und Services für Ihre Kunden. Ein Anwendungsbeispiel aus einer aktuellen Konferenz ist das “Location Tracking for Field Operations”.

See how new capabilities in Tracker for ArcGIS and Collector for ArcGIS optimize field operations across agencies:


esri.com

Siehe auch:

“KML” als Geodatenformat und “GPS-Tracking”

Ideenskizze: Standorte automatisch eintragen (mit KML)

UK National Geospatial Strategy and Agile Government Strategies / digitisation / smarter government / The Power of geospatial being aligned with workflows in different key sectors (retail and logistics, property and land, infrastructure and construction, mobility, natural ressources) – aligning use cases and producation (GDP) – datadigital&geospatial:




Ideenskizze: Daten aus einer Tracking App in den Kartenviewer integrieren

Der kostenlose Schrittzähler Moves protokolliert die Anzahl täglich zurückgelegten Schritte sowie mit dem Fahrrad / Auto / Zug gefahrene Strecken. Die gesammelten Daten lassen sich einfach exportieren und in den Kartenviewer von map.geo.admin.ch integrieren.

Die Anwendung erkennt automatisch, ob man gerade sitzt, Fahrrad fährt oder sich in einem Transportmittel fortbewegt. Darüber hinaus zeigt die App dem Läufer auf einer Karte an, welchen Weg er gegangen ist und welche Strecken er zurückgelegt hat. Am Ende eines Tages können sich Anwender zudem eine Art Tagebuch ihrer Aktivitäten anzeigen lassen. So sieht man grafisch dargestellt, wann man das Haus verlassen hat und wie viel, wie lange und in welcher Form man sich den Rest des Tages über bewegt hat.

Moves

Der Export läuft einfach über die Homepage der App.  Der Nachteil ist allerdings, dass man dazu einen Account erstellen muss und nur alle 24h einen Export vornehmen kann.

 

Die App Moves ist nun veraltet (im 2015 funktionierte diese noch), aber ich denke ihr findet andere Tracking Apps, welche ihr nutzen könnt!

 




“KML” als Geodatenformat und “GPS-Tracking”

Blogbild: Copyright /shutterstock.com

Was ist ein KML?

KML_1

 

 

 

KML ist ein Fileformat, welches dazu benutzt wird geographische Daten in einer Kartenumgebung darzustellen, wie z.B. Google Maps oder dem Kartenviewer des Bundes. Ihr könnt KML Dateien kreieren um Koordinaten genau festzulegen und mit einem Symbol (Icon) darzustellen (siehe hierzu auch: https://developers.google.com/kml/)

Das Wichtigste in Kürze:

Erfassen / Digitalisieren auf map.geo.admin.ch: https://help.geo.admin.ch/?id=95&lang=de

Weitere Tools um Geodaten zu erfassen / digitalisieren / konvertieren: https://www.google.ch/search?q=kml+generation

 

Siehe auch folgende Unterrichtsaufgabe zum “Schulausflug mit GPS Tracking” S. 5 

  1. Auf einem Schulausflug zeichnen die LP oder die Lernenden den zurückgelegten Weg mit einem GPS-Tracker auf.
  2. Die GPS -Daten werden nach dem Ausflug in KML-Daten umgewandelt und in den Kartenviewer importiert:
GPS Tracking kann zum Aufzeichnen einer zurückgelegten Strecke verwendet werden. Am einfachsten geht dies mit einem simplen GPS-Gerät. Ist dies nicht vorhanden, kann dazu auch
ein Smartphone benutzt werden. Wichtig: Zur Aufzeichnung von GPS Daten ist kein Mobiles Netzwerk erforderlich! Es können also auch Geräte ohne SIM-Karte dazu verwendet werden.
Im Kartenviewer besteht die Möglichkeit, die aufgezeichneten Daten anzeigen zu lassen und mit den vorhandenen Werkzeugen auszuwerten. Da der Kartenviewer lediglich .kml Daten liest,
die GPS-Geräte jedoch nur .gpx Dateien liefern, müssen diese in einem Zusatzschritt noch konvertiert werden. (BSP: Konvertieren von GPS und Messdaten: http://www.gpsvisualizer.com/)

GPS

Das KML-file kann auch mit Youtube-Filmen und Fotos angereichert werden. “Youtubes” können beliebig via iFrame-code (Share) unter “Beschreibung” in die Symbole auf map.geo.admin.ch eingefügt werden: https://help.geo.admin.ch/?id=91&lang=de
Tip für Fortgeschrittene: Ihr könnt auch Eure KML-File, welches im XML-Standard aufgebaut ist, mittels Notepad (oder: https://notepad-plus-plus.org/) anpassen und damit Icons, Medieninhalte, Text etc. noch weiter anpassen: https://developers.google.com/kml/documentation/kml_tut?csw=1