Landwirtschaft & Umwelt: Ammoniakkonzentration

Ammoniakkonzentration (Bundesamt für Umwelt BAFU)

Ammoniak kann Pflanzen und Tiere schädigen und trägt zu erhöhter Stickstoffdeposition bei. Kritische Konzentrationen (Critical Levels) für Ammoniak sind im Rahmen der UNECE Konvention über weiträumige grenzüberschreitende Luftverunreinigung festgelegt. Critical Levels gelten nur für Flächen mit sensitiven Ökosystemen. Für Flechten und Moose liegt die kritische Jahresmittelkonzentration bei 1 µg/m³, für höhere Pflanzen zwischen 2 und 4 µg/m³. Die Karte zeigt die Ammoniakkonzentrationen für das Bezugsjahr 2015 im 1km-Raster. Die Modellierung basiert auf nationalen Ammoniakemissionen, welche zu über 90% aus der Landwirtschaft stammen. Detaillierte Angaben zur Modellierung sind beschrieben im Bericht Critical Loads of Nitrogen and their Exceedances (nur auf Englisch erhältlich). Informationen zur Berechnung der Ammoniakemissionen sind auf der Webseite zu Agrammon verfügbar. Lokal kann die Ammoniakkonzentration von den modellierten Daten abweichen. Einzelne Pixel sind nicht für die Bewertung von Einzelstandorten heranzuziehen:

 

Link auf map.geo.admin.ch




Beschreibung von landwirtschaftlichen Flächen mit map.geo.admin.ch


Hinzufügen einer Linie / eines Polygons

Im Menüpunkt “Zeichen & Messen auf der Karte” wählen Sie “Linie” aus. Beginnen Sie mit dem ersten Stützpunkt der Linie oder des Polygons, indem Sie diesen per Mausklick am gewünschten Ort auf der Karte platzieren. Anschliessend können per Mausklick beliebig viele Linien/Polygon Stützpunkte auf der Karte platziert werden, bis das gewünschte Linien- oder Polygonobjekt fertiggestellt ist. Mit einem Doppelklick wird die Objekterfassung abgeschlossen.

Zu einer Linie/einem Polygon können auch neue Stützpunkte hinzugefügt oder bestehende gelöscht werden: Klicken Sie dafür auf ein Liniensegment und positionieren Sie den neuen Punkt per Mausklick.

Das untere linke Fenster ermöglicht folgende Einstellungen:
– Linie/Fläche: Farbe der Linie ändern und eine Beschreibung (Text oder HTML) einfügen. Diese Beschreibung wird für die Nutzer der Zeichnung per Klick auf das Symbol sichtbar gemacht.
Profil: Darstellung des Höhenprofils entlang der Linie / Polygonbegrenzungslinie
Distanz /Fläche : Angaben zu Distanz, Fläche, Azimut

Jedes Linien oder Polygonobjekt kann per Mausklick verändert werden. Sie können mehrere Symbole gleichzeitig verändern oder löschen, indem Sie diese mit Mausklick und gleichzeitigem Drücken der SHIFT-Taste auswählen. Letzter Punkt löschen: DEL Taste

Link zum Detailbeschrieb

 

und Ausdruck zum aufhängen erstellen: map.geo.admin.ch_20190909092634997 – (natürlich nur etwas schöner als ich es hier gemacht hab ;))

Link zur Funktion “Ausdrucken”: Link

Die Kartenbeschriebe oben müssen nicht der Realität entsprechen. Es dient lediglich illustrativen Zwecken! Siehe auch: https://www.biohofzaugg.ch/hof/tiere/




Kommt der Emmentaler Käse vom Bodensee?

Woher kommt unser Käse? Die verschiedenen Schritte von Produktion – Verarbeitung und Veredelung machen z.B. den Emmentaler ein gesamtschweizerisches Produkt:

Anzeigen der Legende und weiterer Zusatzinformationen zur digitalen Karte: Link

Legende

 

Einführung und Beispiele map.geo.admin.ch in der Schule: Link




Wo wird Wasser für Landwirtschaft in der Schweiz benötigt?

Blogbild: Copyright /shutterstock.com

Basierend auf der Berechnung der Verdunstung der Bodenoberoberfläche (Evapotranspiration) wird der potentielle Wasserbedarf für die Landwirtschaft bestimmt:   Die Karte “Bewässerungsbedürftigkeit” des Bundesamtes für Landwirtschaft gibt  mit “Blau”  Werte an wo der Boden eine geringe Bewässerungsbedürftigkeit aufweist, bei  “Rot” wo es untern Umständen notwendig wäre zu bewässern:

Legende – Ist die Bewässerungsbedürftigkeit gross “Ja” oder “Nein”:

Legende