Bärner Fasnacht auf map.geo.admin.ch – 27.02. – 29.02.2020 (Zeichnen auf map.geo.admin.ch!)

Link auf den Veranstaltungskalender auf map.geo.admin.ch

Link zur offiziellen Veranstaltungswebseite: Bärner Fasnacht

siehe auch:

 

Wer lebt bei uns ums Schulhaus? Artenvielfalt auf digitalen Karten festhalten




Einige Golf Clubs der Schweiz auf map.geo.admin.ch – Zeichnen und Messen Funktion

Zeichnen Sie Ihre Freizeitaktivitäten auf map.geo.admin.ch ein, wie z.B. die von Ihnen besuchten Golf Clubs der Schweiz: Zeichnen und Messen:

 

Beitragsbild Copyright: Swiss Golf Google Maps (iFrame)

https://www.golfdomaineimperial.com/en/#b

und schauen Sie die Wetterverhältnisse Ihres Golfclubs auf der MeteoSchweiz-App an: Link 

oder auf den Karten von MeteoSchweiz auf map.geo.admin.ch zu Wetterverhältnissen:


Weitere Karten: Link




3D und Zeichnen mit “Höhenangaben” auf map.geo.admin.ch

Link auf map.geo.admin.ch

Höhe bestimmen meines Wanderweges:

  • Karte normal (2D)
  • Wanderwege in die Suche eingeben
  • Wanderweg nachzeichnen
  • Doppelklick am Ende des Weges (ohne abzusetzen)




Thema Verkehr (Infra) (ASTRA) auf map.geo.admin.ch & Zeichnen/Messen am Beispiel Formula-E Bern 2019

Copyright Formula-e Logo im Blogbeitragsbild: Formula e-Race Veranstalter

 

 

 

sehen Sie auch z.B: Zeichnen und Messen mit map.geo.admin.ch am Beispiel des “Formula E-Rennens vom 22.06.19 in Bern” auf dem Layer “Amtliches Strassenverzeichnis” (swisstopo):

 

Mit Hintergrund s/w:

Im Vergleich hierzu die neue, performante Basiskarte auf dem neuen digitalen Kartenviewer des Bundes: test.map.geo.admin.ch:

Es gibt doch einige Möglichkeiten auch Ihre Veranstaltung mittels iFrame in ihre Webseite einzubetten!

 

 

Im Vergleich dazu die Karte des Veranstalters

Was ist Formula-E?

siehe auch: Ladestellen E-Mobilität (Bundesamt für Energie)




Zeichnen auf map.geo.admin.ch am Beispiel Thema “kantonale Verteilung Hornussen”

Hornussen ist eine Mannschaftssportart, die vor allem in den ländlichen Gebieten im Mittelland betrieben wird. Es ist ein Schlag- und Fangspiel, ähnlich dem Baseball oder Cricket. Die schlagenede Mannschaft hat das Ziel, eine Art Puck (den Nouss) so weit wie möglich in das gegnerische Spielfeld hineinzutreiben. Die andere Mannschaft muss den anfliegenden Puck so früh wie möglich mit einem Brett (der Schwindel) stoppen (Die Schweiz verstehen, 2018, S. 22).

Foto: BASPO

Hornussen ist eine Schweizer Mannschaftssportart, die hauptsächlich in den Mittellandkantonen betrieben wird. Die Anzahl Gesellschaften je Kanton präsentiert sich wie folgt (Stand August 2017):

  1. Kanton Bern: 107 Gesellschaften
  2. Kanton Solothurn: 13 Gesellschaften
  3. Kanton Aargau: 5 Gesellschaften:

  1. Kanton Freiburg, Luzern, Zürich, Basel-Landschaft: je 2 Gesellschaften
  2. Kanton Thurgau, Schaffhausen, St. Gallen: je eine Gesellschaft

Zeichnen auf map.geo.admin.ch:

Quelle: Wikipedia

Beitragsbild siehe: Hornussen von A-Z (BZ)

Hornussen bei Jugend und Sport (BASPO): Link 

Weitere Sportthemen auf map.geo.admin.ch: Nationalsportanlagen des BASPO

 




Zeichnen und Messen auf dem Kartenviewer nun noch einfacher

Neues Tutorial: “Wie zeichne ich eine Strecke/Route” auf dem Kartenviewer? 13.07.2017


 

 

Archiv: Funktionsänderung

Seit diesem Donnerstag (01.09.16) hat das map.geo.admin.ch-Team eine noch einfacher zu bedienende “Zeichnen&Messen” Funktion eingeführt.

Die Hauptänderungen:

  • Schriftgrössen und -farben (Text)
  • Bild-URL kann direkt eingegeben werden ohne HTML Code
  • Links direkt eingeben
  • Koordinatenanzeige im Objektfenster
  • Linien nun in unterschiedlichen Farben und mit Beschriftung (Inhalt) verfügbar
  • etc.

Mehr Informationen hierzu in der map.geo.admin.ch Hilfe: Link

 

Video einbinden in ein Symbol:

Hierzu einfach den “Youtube Link” aus dem Embed unter dem Video eingeben in das Feld URL eingeben im Kartenviewer:

Embed

Zudem Neu:

1.) Letzter Punkt löschen in Zeichnen und  Messen: mit DEL Taste bevor Linie/Messung abgeschlossen ist

LetzterPunktlöschen

2.) Externe KML: Profil kann angezeigt werden (experimental…)

ExterneKMLProfil

Distanzeinheiten werden angezeigt

Distanzeinheitenwerdenangezeigt




“Zeichnen mit dem Kartenviewer” – Tutorial von Nicolas Fahrni (imedias)

Anbei ein sehr gelungenes Tutorial über das Zeichnen und Bilder einfügen im Kartenviewer von Nicolas Fahrni /Medienpädagoge und Lehrer (imedias/PH-FHNW):


Weiterführende Informationen auch unter der GeoAdmin Hilfe über die “Funktion Zeichnen und Messen” auf map.geo.admin.ch.




Wie erstelle ich meine eigene Karte? – “Zeichnen und Messen” – Funktion

Zeichnen&Messen_3

Tip&Beispiel klicke auf das Symbol. In jedem Symbol lassen sich Texte oder iFrame-Elemente hinterlegen und visualiseren:

oder ein Beispiel mit einem Youtube-Film im Symbol:

Hinweis: Sollen die “Youtubes” ohne Werbung am Ende eingespielt werden in den iFrame-Code des Youtube-Filmes noch ein “rel=0” einfügen: https://www.youtube.com/embed/g5QgU9bebVQ?rel=0; den Link zum iFrame Code bekommt ihr unter dem Youtubefilm bei “Embed”.

 

 




sCHoolmaps.ch im “Folio” der swisstopo!

Copyright Blogbeitragsbilder: swisstopo, Bundesamt für Landestopografie

swisstopo Folio

Das “Folio” von swisstopo erscheint jährlich und widmet sich jeweils einem Schwerpunktthema. Für 2020 dreht sich alles um das Thema «Mehrwert» und die 20 Jahre Koordination der Geoinformation beim Bund.

Ergänzend zur Print-Ausgabe des Folios finden sich auf der Website von swisstopo die Folio-Artikel in einer ausführlichen Version.

 

Wenn Schulkinder forschen

10.06.2020 | DKW (Kommunikationsabteilung der swisstopo)

map.geo.admin.ch

Copyright: swisstopo

Die Theorie haben sie schon hinter sich; heute geht es ans Praktische: In einem Raum der Pädagogischen Hochschule HEP-BEJUNE in Biel blicken zehn Lehrpersonen konzentriert auf den Bildschirm und hauen in die Tasten. Sie entwickeln Unterrichtsideen für die Plattform sCHoolmaps.ch . Damit lässt sich zum Beispiel die Schulreise planen, der eigene Schulweg berechnen, die Lage der Stadtmauern in früherer Zeit eruieren oder eine coole OL-Selfie-Challenge durchführen. Grundlage für die Arbeit mit diesen digitalen (Schul-)Karten ist der Kartenviewer des Bundes map.geo.admin.ch.

Perfekt für Gruppenarbeiten und Projekte

sCHoolmaps sind unter anderem hervorragend geeignet für Gruppenarbeiten und Projekte – und diese kommen bei den Jungen gut an: «Jugendliche wollen Unabhängigkeit und Freiheit, und die meisten arbeiten gerne gemeinsam an einem Projekt», weiss Philippe Herter, Sekundarlehrer und Erwachsenenbildner an der HEP-BEJUNE. Er unterstützt die anwesenden Lehrpersonen an diesem Nachmittag bei der Arbeit an ihren sCHoolmaps und hat auch selbst Erfahrung in der Anwendung: «Unter anderem haben wir einmal mit einer elften Klasse untersucht, wie es im Jahr 1940 in Biel bezüglich Grünflächen ausgesehen hat. Das hat den meisten richtig Spass gemacht.»

Beliebt: die Zeitreisen-Funktion

Den Blick in die Vergangenheit ermöglicht die integrierte Zeitreisen-Funktion. Sie ist bei den jungen Forscherinnen und Forschern besonders beliebt. Sie zeigt zum Beispiel, wie es vor hundert Jahren am Standort des Elternhauses oder des Schulhauses ausgesehen hat. Auch der Schwund der Gletscher wird mittels Zeitreise eindrücklich dokumentiert und entlockt den Schülerinnen und Schülern manches überraschte «Wow!».

Spielerischer Ansatz

Der spielerische Ansatz der sCHoolmaps macht die Arbeit mit Geodaten attraktiv. Im Kartenviewer map.geo.admin.ch lassen sich Höhenunterschiede, Volumen und Distanzen berechnen, Höhenprofile erstellen oder mit der «Zeichnen»-Funktion eigene Karten kreieren. Zudem können Luftbilder aus verschiedenen Jahren betrachtet und Themenkarten mit zahlreichen Daten aus diversen Bundesämtern kombiniert werden.

Zusammenhänge verstehen

Die Kombinations- und Vergleichsmöglichkeiten kommen den Lehrplänen (LP21, PER) entgegen. Ihm gemäss sollen Schülerinnen und Schüler die Zusammenhänge zwischen ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Prozessen verstehen. sCHoolmaps fördert dieses Verständnis, denn hier trifft Geografie auf Themen der Fächer Geschichte, Biologie, Mathematik und Informatik. Selbst die Hauswirtschaft profitiert: Warum nicht einmal nachschauen, wo welche Käsesorten mit geschützten Ursprungsbezeichnungen hergestellt werden?

Ab dem vierten Schuljahr

sCHoolmaps bietet eine Vielzahl von Unterrichtsideen und Beispielen für die Arbeit mit dem Kartenviewer für fast jede Schulstufe. So lernen und üben schon Kinder des vierten Schuljahrs den Umgang mit digitalen, amtlichen Karten – eine wichtige Voraussetzung für den Aufbau von Kartenkompetenz. Der Zugang ist öffentlich, kostenlos und ohne Registrierung über map.geo.admin.ch möglich.

Das Projekt sCHoolmaps wurde 2015 lanciert und in den darauf folgenden Jahren in der gesamten Schweiz umgesetzt. Gemäss einer aktuellen Studie von LerNetz.ch nutzen derzeit rund 50 Prozent aller Schweizer Lehrpersonen den Kartenviewer bereits im Unterricht.

Autorin Artikel: Claudia Fahlbusch (Journalistin)

 

Weitere Informationen




9 Weihnachtsattraktionen in Bern auf map.geo.admin.ch

siehe auch für Details: I Love Berne (Bern Tourismus)

  • Berner Sternenmarkt Map: Link
  •  Chalet Schanze: Link

 

Was brauche ich zum Zeichnen auf map.geo.admin.ch:

  1. Zeichnen und Messen auf map.geo.admin.ch: Link
  2. Transparenzen auf map.geo.admin.ch: Link